Logo WBS ET neu

Ein Qualifizierungskonzept für das Cluster Energietechnik


Das WEITERBILDUNGSSYSTEM ENERGIETECHNIK ist ein modular aufgebautes Weiterbildungskonzept für die Qualifizierung von Beschäftigten im Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg. Mit seinen Bausteinen bietet es zertifizierte Zusatzqualifizierungen, die den aktuellen Bedarfen der Unternehmen und ihrer Beschäftigten folgen und für Beschäftigungssuchende geeignete Zugänge eröffnen.

Das Weiterbildungssystem wird seit Februar 2013 von der Vereinigung für Betriebliche Bildungsforschung e.V. geleitet. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Bildungsanbietern und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie dem Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg entwickelt. Als entwicklungsoffenes System ist es auf die kontinuierliche Erfassung künftiger Qualifizierungsbedarfe und deren Umsetzung in neue Weiterbildungsbausteine ausgerichtet.

Siehe auch: Informationsblatt "WBS Energietechnik"

Das WEITERBILDUNGSSYSTEM ENERGIETECHNIK folgt dem Grundsatz der Kompetenzorientierung und der Berufsbezogenheit in der beruflichen Weiterbildung und setzt auf den Anforderungen des Deutschen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen auf. Es ist darauf ausgerichtet, Lernen in den Prozess der Arbeit zu integrieren, die dabei realisierten Lernergebnisse und Kompetenzentwicklungen zu dokumentieren und zu bewerten und darauf aufbauend nach einheitlichen Standards zu validieren und zu zertifizieren.

Die CQ Beratung+Bildung GmbH entwickelte für das WEITERBILDUNGSSYSTEM ENERGIETECHNIK Trainings zu folgenden Themen:

Berater für Green-IT
Die Lebenslaufakte von Bioenergie-Anlagen
Das Asset Managementsystem

Bei Interesse an einer Weiterbildung in diesen Themenfeldern wenden Sie sich gern direkt an uns. Für firmeninterne Trainings stellen wir Ihnen die Themen nach Ihrem spezifischen Bedarf zusammen und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot.

Ihre Ansprechpartnerin: Kerstin Illgen-Förster | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | +49 30 421539 13

Das Projekt wurde bis Ende 2017 durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

1b 2014 EU ESF rechts web     2 2014 ESF web     3 2014 BerlinArbeit web     4b 2014 SenAIF links web

Wir benutzen Cookies, um unseren Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.