Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator/in (SiGeKo)

arbeitssicherheit tuerkisMit der zunehmenden Komplexität moderner und großer Bauvorhaben, bei denen viele Gewerke nebeneinander und parallel laufen, und dem häufig damit einhergehenden Termindruck steigen die Anforderungen an Sicherheit und Gesundheitsschutz.

Nach der Baustellenverordnung (Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen) und den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB 30, Anl. C) sind auf Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden, ein oder mehrere geeignete Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordinatoren (SiGeKo) zu bestellen. Ihnen obliegen die Aufgaben nach § 3 Abs. 2 und 3 BaustellIV für die Planungs- und Ausführungsphase des Bauvorhabens.

Nach Seminarende sind Sie in der Lage, das jeweils zutreffende Aufgabenspektrum des/r Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators/in wahrzunehmen.

Voraussetzungen

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, welche in die Planung, Koordinierung oder Ausführung von Bauvorhaben gemäß §3 BaustellV involviert sind. Insbesondere zählen zu diesem Kreis Bauherrenvertreter, wie Architekten und (Bau)-Ingenieure. Die SiGeKo Weiterbildung richtet sich zudem an verantwortliche Fach- und Leitungskräfte des Baugewerbes, wie Polier/innen, Meister/innen und Techniker/innen.

Die speziellen Zugangsvoraussetzungen gelten nach RAB 30, Anl. C; Kenntnisvoraussetzungen nach RAB 30, Anl. B (Arbeitsschutztechnische Voraussetzungen).

Inhalte

Baustellenkoordination nach RAB 30, Anlage C

  • Einführung
  • Baustellenverordnung
  • Stellung des Koordinators im Bauprozess
  • Rechtliche Stellung des Koordinators
  • Vorankündigung

Koordination in der Planungsphase

  • Einführung in die Übungen
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SIGEPLAN)
  • Übung 1: Erarbeiten eines SIGEPLANs
  • Unterlage
  • Einführung in die Erstellung der Unterlage
  • Übung 2: Ausarbeiten einer Unterlage

Koordination in der Ausführungsphase

  • Übung 3: Zwischenfall
  • Ausführungskoordination und Zwischenfall

Rechtsprobleme der Baustellenkoordination

Prüfung

Perspektiven

Sie erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator/in. (Bildungsträgerzertifizierung nach den Berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen vom 24.04.2001)

Termine und Kosten

10.10.2017 - 13.10.2017

Unterrichtszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 15:45 Uhr

Der Preis beträgt 1.104,39 EUR (inkl. MwSt., Lehrgangsunterlagen und Prüfungsgebühr) für 32 Unterrichtseinheiten à 45 min.

Gerne führen wir dieses Seminar auch als Inhouse-Schulung bei Ihnen vor Ort durch. Fragen Sie uns nach einem individuellen Angebot!

Fördermöglichkeiten

Bildungsscheck logo

Bildungsscheck
Beschäftigte mit Hauptwohnsitz im Land Brandenburg sowie Firmen mit einen Standort in Brandenburg können für Weiterbildungsmaßnahmen ab einem Preis von 1000 EUR den "Bildungsscheck Brandenburg" in Anspruch nehmen. Der Bildungsscheck bietet einen Zuschuss von 70% der Weiterbildungskosten! Die maximale Zuschusshöhe beträgt 3.000 EUR. Zu den genauen Voraussetzungen für die Erteilung eines Bildungsschecks berät Sie die Investitionsbank des Landes Brandenburg.

 

 

Wir benutzen Cookies, um unseren Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.