Labormethoden der Biotechnologie

biotech tuerkisLabor, Praxis, los! Die Biotechnologiebranche entwickelt sich rasant weiter. Mit unserer Weiterbildung bleiben Sie dran! Sie erlernen ein breites Spektrum an Labormethoden, von denen Sie in sehr vielen Berufen profitieren. Frischen Sie Ihre Kenntnisse in der Mikro- und Molekularbiologie, Immunologie sowie Zellkultur auf und bereiten Sie sich auf eine eigenverantwortliche Labortätigkeit vor! Mit der Projektphase in Unternehmen verbessern Sie zusätzlich Ihre beruflichen Perspektiven.

Voraussetzungen

Die Weiterbildung ist genau richtig für Sie, wenn Sie über Vorkenntnisse in den Themenfeldern

  • Biologie, Chemie und Labortechnik verfügen oder
  • Biologische, Chemische, Pharmazeutische oder Medizinische Laborassistenz sind oder
  • ein Studium der Naturwissenschaften begonnen oder abgeschlossen haben.

Inhalte

1. Innovative Labormethoden und -techniken

  • Wissenschaftliche Grundlagen, Anwendungen, Verfahren
  • Aufbau der Zelle, DNA-Struktur
  • Molekularbiologie, Mikrobiologie, Mikroorganismen
  • Labor- und chemisches Rechnen mit Excel-Anwendungen
  • GMP, Arbeitssicherheit im Labor

2. Laborprojektphase an der Beuth Hochschule für Technik Berlin

  • Allgemeine Labormethoden
    • Pipettiertraining, Dialyse, Detergenzien, Konduktometer
    • Chromatographie
    • Elektrophorese, Proteinbestimmung
  • Mikrobiologie
    • Mikroskopie / Medien
    • Hefezellzahl / Luftkeimzahl
    • Reinkultivierung, Antibiogramm
    • Wachstumskurve, Milchsäurebakterien
    • Gramfärbung
  • Proteinbiochemie
    • Proteinextraktion aus Pflanzen, E.coli / Eukaryonten
    • Bradford-Test (Proteinkonzentrationsbestimmung)
    • Acrylamidgel-Elektrophorese
    • Semidry blotting, Western Blot
    • Einführung in nano-HPLC und MALDI-ToF
  • Molekularbiologie / Gentechnik
    • Isolierung von genomischer und Plasmid-DNA
    • Qualitativer und quantitativer DNA-Nachweis
    • Restriktionsanalyse
    • DNA-Fragmentelution, Dephosphorilierung, Ligation
    • PCR-Anwendungen
  • Zellkultur
    • Subkultivierung, Zellbeobachtung, Zytotoxizitätstest
    • Einfrieren, Auftauen von Zellen
    • Chromosomenpräparation
    • Hygiene und Kontamination
  • Biotechnologie / Fermentation
    • Zellernte, Zellaufschluss
    • Analytik X.campestris und E.coli
    • IMAC / HIC

3. Individuelle Projektphase

  • Organisation, Durchführung und Evaluation einer fachspezifischen Projektphase in einem Unternehmen/Institut unter tutorieller Begleitung
  • Abschlusspräsentation

4. Kursorganisatorische Themen

  • Kollaborationsplattform BSCW
  • Bewerbungsstrategien
  • Zwischenauswertungen, Kurseröffnung und -abschluss

Biotech? Spitze!

Die Hauptstadtregion gehört zu den führenden Standorten der deutschen Biotechnologie. Der hohe Praxisanteil der Weiterbildung und unsere guten Unternehmenskontakte eröffnen Ihnen ausgezeichnete Beschäftigungsperspektiven. Freuen Sie sich auf interessante Einsatzgebiete in der medizinischen Forschung, der chemischen Produktion, im Umweltschutz oder der Lebensmittelanalytik!

Termine und Kosten

Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:15 Uhr

Der Preis beträgt 7.726,40 EUR (MwSt.-befreit) für 880 Unterrichtseinheiten à 45 min.

Für Arbeitsuchende ist die Finanzierung mit Bildungsgutschein möglich. Die Weiterbildung ist AZAV zertifiziert. Maßnahme-Nummer: 962/338/2015.

Fördermöglichkeiten

Bildungsscheck logo

Bildungsscheck
Beschäftigte mit Hauptwohnsitz im Land Brandenburg sowie Firmen mit einem Standort in Brandenburg können für Weiterbildungsmaßnahmen ab einem Preis von 1000 EUR den "Bildungsscheck Brandenburg" in Anspruch nehmen. Der Bildungsscheck bietet einen Zuschuss von 70% der Weiterbildungskosten! Die maximale Zuschusshöhe beträgt 3.000 EUR. Zu den genauen Voraussetzungen für die Erteilung eines Bildungsschecks berät Sie die Investitionsbank des Landes Brandenburg.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0e/Bundesagentur_f%C3%BCr_Arbeit-Logo.svg/640px-Bundesagentur_f%C3%BCr_Arbeit-Logo.svg.png WeGebAU
Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten können für Weiterbildungskosten einen Zuschuss von bis zu 75% beantragen. Die Bundesagentur für Arbeit hilft Ihnen bei der Beantragung der WeGebAU-Förderung gern weiter.

 

Kundenstimmen

Rana, A, Chemie-Ing.: "Ich habe Einblick in den deutschen Laborbereich bekommen und viel über den Laboralltag in Deutschland gelernt. Vor allem CQ war sehr nett und ich habe viel Sicherheit im Deutschsprechen bekommen."

 

Downloads

Wir benutzen Cookies, um unseren Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.