Die Lebenslaufakte von Bioenergie-Anlagen

energie tuerkisDer Betrieb einer Bioenergie-Anlage unterliegt qualitätssichernden Regularien. Deren Dokumentation in einer sogenannten Lebenslaufakte regeln die DIN ISO 55000 und DIN SPEC 91303. Mit der Anwendung der Lebenslaufakte auf die Praxis einer Biogasanlage entwickeln Sie eine ordnungsgebende Systematik. Dies sorgt für kontinuierliche Verbesserungen im Betrieb und in der Instandhaltung der Anlage. Im Mittelpunkt der Qualifizierung steht das ganzheitliche Verständnis für den intelligenten Anlagenbetrieb und dessen angemessene Wartung. Erlernen Sie den Umgang, die Implementierung und Pflege der Lebenslaufakte. Profitieren Sie dadurch von schnellen und effektiven Informationswegen und Entscheidungszyklen!

Voraussetzungen

Mit Ihren Abschlüssen in den Bereichen Mechatronik und Elektrotechnik verfügen Sie über Praxiserfahrungen und Fachwissen zum Anlagenbetrieb. Sie sind als Sachverständiger oder Gutachter beratend tätig. Oder Sie arbeiten in Buchhaltung, Controlling, Management bzw. als Führungskraft in einer Bioenergie-Anlage. Dann verfügen Sie über ein grundlegendes Verständnis Ihres individuellen Anlagentyps und dessen Funktionsweise. Vorkenntnisse von PC- und Internetanwendungen sind ebenfalls vorhanden.

Inhalte

  • Einführung in die ISO 55000
  • Die Lebenslaufakte
  • Strukturgebende Elemente der Dokumentation
  • Informationsflüsse
  • Der Entscheidungszyklus im Anlagenbetrieb
  • Visualisierung der Anlageninformationen
  • Schritte der Implementierung

Sie sind bestens vorbereitet!

Mit dem neuen Wissen kennen Sie betriebsinterne Abläufe und Kommunikationswege. Sie beherrschen deren Organisation und die transparente Darstellung mittels der Lebenslaufakte. Ihr Wissen um die eigene Rolle und die Anforderungen an die individuelle Sicht befähigt Sie, in den fachlichen Austausch zu gehen. Damit steuern Sie Prozessabläufe, können beraten und Entscheidungen treffen.

Mit unserem Zertifikat dokumentieren Sie Ihre Kompetenz und verfügen über einen wichtigen Vorteil am Markt. Gemeinsam mit dem Baustein "Effizienter Betrieb von EE-Anlagen - Das Asset Managementsystem" erwerben Sie die Befähigung, einen ganzheitlichen Ansatz für einen gesicherten Anlagenbetrieb von Bioenergie-Anlagen zu gewährleisten.

Termine und Kosten

Unterrichtszeiten: Freitag, 15:45 bis 20:00 Uhr und Samstag, 10:00 bis 16:30 Uhr.


Der Preis pro Person beträgt 2.205,00 Euro (Mwst.-befreit) für 63 Unterrichtseinheiten à 45min, wovon 30 UE auf Selbstorganisiertes (Online)-Lernen sowie 33 UE auf Präsenzlernen in den Räumen der CQ Beratung+Bildung GmbH in Berlin entfallen.

Das Seminar läuft über vier Wochenenden. Gerne führen wir dieses Seminar auch als Inhouse-Schulung bei Ihnen vor Ort durch. Fragen Sie uns nach einem individuellen Angebot!

Jetzt-anfragen-off

Fördermöglichkeiten

Bildungsscheck logo

Bildungsscheck
Beschäftigte mit Hauptwohnsitz im Land Brandenburg und Firmen mit einen Standort in Brandenburg, können für Weiterbildungsmaßnahmen ab einem Preis von 715 EUR den "Bildungsscheck Brandenburg" in Anspruch nehmen. Der Bildungsscheck bietet Ihnen einen Zuschuss von 70% der Weiterbildungsgebühren! Die maximale Zuschusshöhe beträgt 3.000 EUR. Zu den genauen Voraussetzungen für die Erteilung eines Bildungsschecks berät Sie die Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Downloads

  • Faltblatt Die Lebenslaufakte von Bioenergie-Anlagen

 

Wir benutzen Cookies, um unseren Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.